Kaufrecht

Gebrauchtwageninteressenten wird oft geraten, sich nach der Art und Vorbenutzung zu erkundigen. PKWs mit Vorbenutzung als Fahrschulwagen, Mietfahrzeug, Taxe oder Poolfahrzeug gelten als nur bedingt empfehlenswert. Solche Fahrzeuge werden von einer...

mehr...

Ein nach wie vor kontrovers diskutiertes Thema ist die Einsparung von Energie bei Bestandsgebäuden zum Beispiel durch Fassadendämmung, Fenstertausch, Modernisierung der Heizung und Dämmung. Oftmals tritt der gewünschte Effekt...

mehr...

Oft stellt sich nach einer Reparatur heraus, dass ein defektes Fahrzeugteil bereits schon beim Kauf des Fahrzeuges kaputt war. In einem solchen Fall sollte der Käufer unbedingt dafür sorgen, dass das defekte Teil unbedingt aufbewahrt wird. Nur...

mehr...

Der neue Kühlschrank, der multifunktionale Herd, die schicke Heimkinoanlage, der Multimedia-Laptop – oft bekommen diese Geräte innerhalb der zweijährigen Gewährleistungszeit einen Defekt. Vom Händler, der die Sache oft...

mehr...

Ein Kläger erwarb im April 2001 eine Tapetenkleistermaschine bei einer Supermarktkette. Die Beklagte importiert diese Maschinen aus China und vertreibt sie in der Bundesrepublik unter einer eigenen Marke. Die Maschine war so konstruiert, dass man,...

mehr...

Mit einer Entscheidung im Juli 2007 hat der Bundesgerichtshof (BGH) seine Rechtsprechung zur Beweislastumkehr bei einem Verbrauchsgüterkauf zusammengefasst und präzisiert. Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zu Grunde: Ein...

mehr...

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich in einem Urteil vom 26.01.2005 damit auseinandergesetzt, unter welchen Umständen im Gebrauchtwarenhandel Agenturgeschäfte mit Verbrauchern als unzulässige Umgehung der Bestimmung über den...

mehr...